HKR 2023

Augert und Collombin – Hahnenkamm-Legenden des Jahres 2023

Augert und Collombin – Hahnenkamm-Legenden des Jahres 2023
20.01.2023

50 Jahre nach ihren Siegen auf dem Ganslern und auf der Streif wurden Jean-Noel Augert und Roland Collombin im Rahmen der Siegerehrung auf dem Zielhaus zu den Hahnenkamm-Legenden des Jahres 2023 erkoren.

Seit 2013 zeichnen die Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen die „Hahnenkamm-Legende des Jahres“ aus und unter den bislang Prämierten finden sich große Namen wie Anderl Molterer, Jean-Claude Killy oder Karl Schranz. Heuer erinnert man mit der Ehrung an Momente auf Streif und Ganslern, die sich zum 50. Mal jähren. Die HKR-Legenden des Jahres heißen 2023 Roland Collombin, der 1973 die Abfahrt für sich entschied, und Jean-Noel Augert, der damals den Slalom gewann. Sowohl der Schweizer als auch der Franzose waren Ende der 1960er und Anfang der 1970er-Jahre absolute Kitzbühel-Spezialisten.

Roland Collombin stand in der Abfahrt „nur“ fünfmal am Start und gewann zweimal (1973 und 1974). Beim Triumph 1974 sorgte er zudem für einen neuen Streckenrekord (2:03,29). Michael Huber, der Präsident des Kitzbüheler Skiclubs, erinnert sich in seiner Laudatio auf dem Zielhaus gut an den verwegenen Athleten aus dem Wallis: „Was die Crazy Canucks in den 1980er-Jahren waren, war Roland Collombin in den 1970ern des Alpinen Weltcups. Ein furchtloser Draufgänger und Abfahrtsspezialist. Die stets schwierigen Verhältnisse auf der Streif kamen seinem Charakter sicherlich entgegen. Denn zwei Siege bei fünf Rennteilnahmen bedeuten eine Siegerquote von unglaublichen 40 Prozent. Ein Meister der Effektivität.“

Jean Noel Augert fuhr zwischen 1969 und 1973 in Kitzbühel Abfahrt, Slalom, sogar einen Riesentorlauf und nahm viermal an der Kombination teil. Unbezwingbar war er im Stangenwald auf dem Ganslernhang: Zwischen 1971 und 1973 hieß der Slalomsieger viermal in Serie Jean Noel Augert – ein bis heute bestehender Rekord (1971 gab es zwei Slaloms). Michael Huber zeigt sich vom Können des Franzosen aus La Toussuire bis heute angetan: „Jean Noel Augert war zur Zeit der großen französischen Siege eine Ausnahmeerscheinung und am Hahnenkamm ein Allrounder, der Abfahrt, Slalom, Riesenslalom und die Kombination bestritt. 15 Ergebnisse ohne Ausfall in fünf Jahren unterstreichen dies eindrucksvoll. In Summe vier Siege, sieben Top-3 und zehn Top-10-Ergebnisse stehen einmalig zu Buche.“

Foto © K.S.C./EXPA/HANS GRODER

 


Verwandte Beiträge

Wir sagen Danke
 2023/01/24
Termine vormerken!
 2023/01/22