HKR Kitzbühel

Ein Poster als Startschuss für die Rennen 2024

22.06.2023

Lasha Inashvili aus Georgien ist der Sieger des Posterwettbewerbs der Hahnenkamm-Rennen. Sein Bild mit dem Titel „Trophy“ steht stellvertretend für Team-Kombi, Hahnenkamm-Abfahrt, Slalom und Juniors Race im Jänner 2024. Karten für die Bewerbe gibt es voraussichtlich ab Juli im Onlineshop. 

Bei traumhaften Wetterbedingungen und eingebettet in eine malerische Bergkulisse auf dem Hahnenkamm wurde am 22. Juni im Rahmen des Golfturniers „Golf the Streif“ das Poster für die Hahnenkamm-Rennen 2024 enthüllt. Aus 122 Einreichungen von 68 Künstlerinnen und Künstlern ging der Entwurf von Lasha Inashvili als Sieger hervor. Das Bild des 46-jährigen Georgiers mit dem Titel „Trophy“ zeigt einen Gockelkamm, der über die Streif gleitet. Drei der Spitzen tragen die Farben Gold, Silber und Bronze. Die Farben in der Abfahrtsspur symbolisieren das internationale Starterfeld bei den Rennen. Lasha Inashvili darf sich über 7000 Euro Preisgeld und eine Einladung zu den Rennen im Jänner freuen. 

Michael Huber, OK-Chef des Hahnenkamm-Rennens, freute sich über das „sehr sympathische Poster“ und die große Internationalität des Teilnehmerfeldes: „Von den 68 Künstlerinnen und Künstlern, die mitgemacht haben, kommen 12 aus Asien, sechs aus Amerika und 50 aus Europa.“ Den jährlichen Posterwettbewerb unterstützt BTV, die Bank für Tirol und Vorarlberg, seit 1990: „Es ist jedes Jahr aufs Neue spannend, wie die Künstlerinnen und Künstler ihre Interpretation des Hahnenkamm-Rennens zum Ausdruck bringen“, empfand Peter Kofler, BTV-Geschäftsleiter für Privatkunden aus Deutschland und Kitzbühel, und zeigte sich über die jahrzehntelange Partnerschaft mit dem Kitzbüheler Ski Club angetan: „Uns verbindet die Leidenschaft zum Skisport und das Engagement für die alpine Region. Wir freuen uns, Teil dieser hochkarätigen Veranstaltung sein zu dürfen.“

Ausgesucht wurde der Gewinner von einer Fachjury aus Mitgliedern von K.S.C. und BTV. Erhältlich ist das Poster demnächst u.a. bei der BTV und dem Kitzbüheler Ski Club. Der Reinerlös des Verkaufes kommt der Wintersportjugend des K.S.C. zugute. Der Wettbewerb für das Poster 2025 startet bereits am 1. Juli 2023! Einreichungen sind bis 30. August 2023 an poster@hahnenkamm.com zu schicken. Die Ausschreibung geht demnächst auf www.hahnenkamm.com online.

Ticketpreise bleiben gleich

Die Enthüllung des Posters war auch ein sanfter Startschuss für die Rennen 2024. Der Online-Ticketverkauf für die Hahnenkamm-Rennen 2024 startet voraussichtlich im Juli unter hahnenkamm.com/tickets. Die Preise für den allgemeinen Zuseherbereich bleiben im Vergleich zum Jänner 2023 unverändert (30 Euro am Freitag und Sonntag, 35 Euro am Samstag). Kinder können die Rennen kostenlos besuchen, für Jugendliche gibt es einen Sonderpreis (15 Euro).

Alle Tribünen-, Zonen- und Gruppentickets gibt es ausschließlich über das Kartenbüro unter der Mailadresse ticket@hahnenkamm.com.

Michael Huber blickt schon gespannt auf die Weltcup-Premiere der Team-Kombination am Freitag, dem 19. Jänner. Dabei bilden ein Abfahrer und ein Slalom-Läufer aus derselben Nation ein Team. „Liegt etwa Vincent Kriechmayr nach der Abfahrt in Führung, startet Manuel Feller im Slalom als Letzter. Das Preisgeld wird geteilt, aber Gamsen bekommt jeder eine eigene“, erklärt Michael Huber. Am 20. Jänner folgt die klassische Hahnenkamm-Abfahrt, am 21. Jänner der Slalom auf dem Ganslernhang. Das Juniors Race geht am 17. Jänner über die Bühne.

Foto © K.S.C./alpinguin 


Verwandte Beiträge

Jubiläumsausgabe des „Schneehasen“ 1924 – 2024
 2024/02/09
8
100. Geburtstag Internationaler Ski Verband - Der Gründungstag der FIS am 2.2.1924
 2024/02/02
2