HKR 2020

Gold, viel Silber und keine Bronzene

24.01.2020

Eine eindrucksvolle Stimmung herrschte bei der heutigen Siegerehrung für den Super-G im Zielgelände. Strahlend nahm der Sieger Kjetil Jansrud die goldene Gams entgegen und hob diese stolz empor. Es ist nicht die erste goldene Gams-Trophäe für Jansrud. Denn bereits vor fünf Jahren siegte er in Kitzbühel in der Königsdisziplin Abfahrt. Nicht nur das 80. Jubiläum der Hahnenkamm-Rennen ist in diesem Jahr etwas ganz Besonders. Auch, dass die silberne Gams in zweifacher Ausführung den Zweitplatzierten übergeben wurde. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde brachte den Österreicher Matthias Mayer huckepack zum Podium – weil sich eben diese beiden Platz zwei sicherten.

Ein weiteres Highlight war die öffentliche Auslosung der Startnummern für die morgige legendäre Abfahrt. Die österreichischen Hoffnungsträger Vincent Kriechmar und Matthias Mayer bekamen die Nummern 9 und 13. Thomas Dreßen geht als Driter ins Rennen, Aleksander Aalmodt Kilde startet mit Nummer 5, Kjetil Jansrud mit Nummer 17. Eröffnet wird das Rennen vom Amerikaner Bryce Bennett.

Die Abfahrt startet am Samstag um 11:30 Uhr.


Rennbericht Super G

Sport Programm 2020

Foto © EXPA / Johann Groder


Verwandte Beiträge

Ehre und Verantwortung - KSC Präsident in FIS Vorstand gewählt
 2024/06/07
5
Österreichs Ski-Nachwuchs auf der Streif
 2024/03/14
4