HKR 2020

Nächste Schritte erfolgen - FIS Inspektion am Hahnenkamm

25.09.2019

Alljährlich im September gibt es auf den Rennstrecken am Hahnenkamm die FIS Inspektion für die kommenden Rennen. Am Dienstag, 24. September, war es wieder soweit. Die Verantwortlichen der FIS, Markus Waldner (FIS Chief Race Director), Hannes Trinkl und Emmanuel Couder (beide FIS Renndirektoren) haben gemeinsam mit HKR OK-Chef Michael Huber, Rennleiter Mario Weinhandl, dem KSC Team Gerhard Raffler und Jan Überall sowie Hannes Rinderer (WWP) die Rennstrecken begangen, das vergangene HKR gemeinsam analysiert und in diesem Rahmen Details für die bevorstehenden 80. Hahnenkamm-Rennen im Januar zu besprechen. Das Ziel ist, durch eine gründliche Vorbereitung aller Aspekte der HKR zu gewährleisten. Vorrangig sind die Sicherheitsvorkehrungen – innerhalb und außerhalb der Rennstrecken.