HKR 2021

Wer in Kitzbühel gewinnt, ist Hahnenkammsieger

Wer in Kitzbühel gewinnt, ist Hahnenkammsieger
19.01.2021

Abfahrt, Zusatz-Abfahrt, Hahnenkammabfahrt, Ganslernslalom, Wengen, Kitzbühel, Flachau. In den letzten Tagen häuften sich die Fragen, wer sich als Hahnenkammsieger bezeichnen darf und wer nicht. Wir klären auf.

Die leichte Verwirrung begann durch die Absage der Rennen in Wengen und der anschließenden Übernahme der Lauberhorn-Abfahrt und des Slaloms in Kitzbühel. Ihre Fortsetzung fand sie, als die zwei Kitzbühel-Slaloms in die Flachau verlegt werden mussten. Darf sich der Gewinner des nach Salzburg verlegten Ganslernhang-Slaloms als Hahnenkamm-Sieger bezeichnen? Ist der Gewinner der Abfahrt 2 am Freitag, dem 22. Jänner, genauso Hahnenkamm-Sieger wie der Triumphator der Hahnenkamm-Abfahrt am Tag darauf? Die Lösung ist ganz einfach:

Jeder, der einen Bewerb im Rahmen der Hahnenkamm-Rennen gewinnt, ist Hahnenkamm-Sieger. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um eine Abfahrt, einen Super-G auf der Streif oder einen Slalom auf dem Ganslernhang handelt. In der langjährigen Geschichte der Rennen war alles schon einmal da.

Auch wer ein Ersatz-Rennen in Kitzbühel gewinnt, ist Hahnenkamm-Sieger. Bereits in den 1950er Jahren fanden die ersten Doppelabfahrten statt. Das heißt, der Gewinner der Abfahrt 2 am Freitag ist ebenso Hahnenkamm-Sieger wie der Gewinner der Hahnenkamm-Abfahrt tags darauf.

Jeder, der auf Streif und Ganslern ein Hahnenkamm-Rennen gewinnt, ganz egal in welcher Disziplin, erhält in der Neuzeit eine Gams als Pokal und bekommt seinen Namen auf eine Gondel der Hahnenkamm-Bahn gewidmet.

Wenn ein ursprüngliches Rennen von Kitzbühel an anderem Ort verlegt werden muss, ist es aus dieser Logik heraus natürlich kein Hahnenkamm-Rennen mehr. Das heißt, die am 16. und 17. Jänner in Flachau ausgetragenenn Slaloms, die ursprünglich in Kitzbühel hätten stattfinden sollen, werden nicht als Hahnenkamm-Rennen gewertet. Dewegen sind (leider) weder Manuel Feller noch Sebastian Foss-Solevaag Hahnenkamm-Sieger.

P.S: Für Traditionalisten gibt es nur einen einzigen „echten“ Hahnenkamm-Sieger. Nur derjenige, der die Kombination gewinnt. Diese Sichtweise ist leider seit 2016 Vergangenheit.


Verwandte Beiträge

Ein herzliches Danke zum Abschluss

25.01.2021 16:32
Die 81. Hahnenkamm-Rennen sind am Montag, dem 25. Jänner, zu Ende gegangen. Zeit, allen Beteiligten und Fans danke zu sagen. 

Ein herzliches Danke zum Abschluss
Siegerehrung Resch Erwin - Wirnsberger Peter - Zurbriggen Pirmin

24.01.2021 17:13
Beat Feuz ist am Sonntag gelungen, was vor ihm nur acht weitere Athleten geschafft haben: einen Abfahrts-Doppelsieg auf dem Hahnenkamm. 

Die neun Doppelsieger auf der Streif