HKR Kitzbühel

„Energy on snow“, die Visualisierung des Hahnenkamm-Rennens

19.05.2021

Im Herbst 2020 schrieb der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) gemeinsam mit der Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV) den traditionellen Plakatwettbewerb für die 82. Hahnenkamm-Rennen 2022 aus. Als Gewinner ging der argentinische Künstler Agustin Gagliano hervor, dem es mit seinem Entwurf laut Jurymeinung am besten gelungen war, den Geist der Sportveranstaltung visuell einzufangen. Sein Plakat wurde am 17. Mai auf der Dachterrasse des Zielhauses der Streif vorgestellt und kann voraussichtlich ab Herbst 2021 zugunsten der K.S.C.-Wintersportjugend käuflich erworben werden.

Insgesamt 646 Einreichungen von 404 Künstlerinnen und Künstlern erreichten die Jury des international ausgeschriebenen Wettbewerbs. Die Jurymitglieder – alles Vertreterinnen und Vertreter von K.S.C. und BTV – entschieden sich am Ende für das Plakat „Energy on Snow“ des argentinischen Architekten Agustin Gagliano.

Der 29-jährige Gewinner fing mit seiner Einreichung den Geist des Wettbewerbs in Form eines Skifahrers ein: „Ich integrierte einen Teil der Stadt und der Hahnenkammlandschaft als Teil eines einzigartigen Erlebnisses mit einer starken Identität vom ersten bis zum letzten Tag. Der Skifahrer bringt dabei mit seiner dynamischen Haltung Bewegung in die Landschaft.“

BTV Vertreter Peter Kofler, Geschäftsleiter Privatkunden Deutschland und Kitzbühel, dazu: „Es ist wirklich erstaunlich, wie viel Kreativität die Teilnahme an diesem Wettbewerb seit 1990 jedes Jahr auslöst. Für die BTV haben Kunst und Kultur einen hohen Stellenwert und daher freuen wir uns, als Partner gemeinsam mit dem K.S.C. das Plakat auszuwählen.“

Michael Huber, Chef des Organisationskomitees der Hahnenkamm-Rennen, freut sich über die Unterstützung: „Mein Mut würde nicht ausreichen, wieder einmal gewohnte Pfade zu verlassen und neue optische Eindrücke einzubringen. Ich bin sicher, dass diesem Mut gedankt wird, durch die Anerkennung und Freude an diesem ganz besonderen Plakat zur Rennbewerbung in den kommenden Monaten. Danke für die Kooperation mit der Bank für Tirol und Vorarlberg mit ihrem auf die Werte der Zukunft ausgerichteten Blick.“

Mit dem gemeinsamen Wettbewerb wollen K.S.C. und BTV die Qualität und Motivvielfalt der Plakate erhöhen, die jedes Jahr im Herbst beim K.S.C., BTV, Sparkasse , Kitzbühel Tourismus und Museum in Kitzbühel käuflich erworben werden können. Der Reinerlös aus dem Verkauf kommt dann der Wintersportjugend des K.S.C. zugute.

Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.)

Der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) ist ein gemeinnütziger Verein, der seit seiner Gründung 1902 das Ziel verfolgt, den Wintersport und insbesondere die Skijugend zu fördern. Rund 9.000 Mitglieder nennen den Verein als Mitglieder ihre „Skiheimat“. Hauptaufgabe ist die Veranstaltung der jährlichen Hahnenkamm-Rennen auf den Rennstrecken Streif und Ganslern. Das ganze Jahr über trainieren im K.S.C. 150 bis 160 Nachwuchsathletinnen und -athleten zwischen 6 und 16 Jahren in den 7 olympischen Wintersportdisziplinen Ski Alpin, Langlauf, Sprunglauf, Nordische Kombination, Biathlon, Freeski, Freeride und Snowboard. Insgesamt 56 Medaillen bei Olympischen Winterspielen und Weltmeisterschaften gewannen die Sportlerinnen und Sportler des K.S.C. seit 1952.

Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV)

Die Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) ist ein Finanzdienstleister für exportorientierte, eigentümergeführte Unternehmer und Anleger mit Präsenz in Tirol, Vorarlberg, Wien, Bayern, Baden-Württemberg und der deutschsprachigen Schweiz. Kunden aus Norditalien werden von Österreich aus betreut. Rund 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich zusammen mit dem Vorstand Gerhard Burtscher, Mario Pabst und Dr. Markus Perschl um das Bankgeschäft. BTV, Oberbank und BKS Bank bilden den Verbund der 3 Banken Gruppe. Zum BTV Konzern gehören verschiedene Beteiligungen, wie die Silvretta Montafon Holding GmbH oder die Mayrhofner Bergbahnen AG. 1904 gegründet, entwickelte sich die BTV von einer regionalen Bank zu einem grenzüberschreitenden Unternehmen im attraktivsten Wirtschaftsraum Europas.

Der Künstler

Agustin Gagliano wurde im Oktober 1992 geboren und absolvierte sein Studium (Architektur und Illustration) an der National University of Cordoba. In den letzten Jahren wurden seine Illustrationen in Büchern und Magazinen der örtlichen Universität sowie in unabhängigen digitalen Magazinen veröffentlicht und von folgenden Stellen ausgezeichnet:
- NGO CSW63 Forum- United Nations-USA 2019
- Intern-American Development Bank-USA 2019
- Allianz Global Investors-Spain 2020
Agustin lebt derzeit in Cordoba/Argentinien.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern für ihre kreativen Einreichungen und ihre Begeisterung für unseren Wettbewerb bedanken und freuen uns, wenn ihr beim nächsten Wettbewerb im Herbst erneut dabei seid! DANKE


Verwandte Beiträge

FEIERTAG AM FREITAG für Vincent Kriechmayr und Lisa Hauser

17.09.2021 11:46 10
Gleich zwei Gondeln der legendären Hahnenkammbahn tragen seit heute neue Namen.

FEIERTAG AM FREITAG für Vincent Kriechmayr und Lisa Hauser
Beat Feuz feiert Gondelübergabe

17.08.2021 10:48 16
Im Jänner holte sich Beat Feuz in eindrucksvoller Manier den Doppelsieg der beiden Abfahrten auf der Streif, am Montag, den 09. August gab es an selber Stelle die traditionelle Gondelübergabe an...

Beat Feuz feiert Gondelübergabe