HKR Kitzbühel

Alle Informationen zu den Tickets

13.10.2022

100 Tage bevor der erste Athlet an den Start geht, wünscht sich Michael Huber für die 83. Hahnenkammrennen „ein Zurück zur Normalität“. Die Tickets gibt es ausschließlich im Vorverkauf und im Webshop. Für Kinder ist der Eintritt frei, ein Jugendticket kostet 15 Euro.

Von 20. bis 22. Jänner 2023 gehen auf dem Hahnenkamm und dem Ganslernhang in Kitzbühel wieder zwei Abfahrten und ein Slalom über die Bühne. 100 Tage vor dem ersten Rennen blickte Michael Huber, Chef des Organisationskommitees, im Rahmen eines Pressegesprächs im Zielhaus am Fuße der Streif zuversichtlich in die Zukunft. Nach zwei Jahren unter erschwerten Bedingungen (2021: keine Fans, 2022: nur 1000 pro Tag) wünscht er sich ein „Zurück zur Normalität“. Obwohl auch er sich die Frage gestellt habe, ob es überhaupt sozial verträglich sei, in Zeiten wie diesen - mit Energiekrise, Klimakrise und einem Krieg in Europa - ein Skirennen zu veranstalten? Doch Michael Huber geht es darum, auch mit dem Hahnenkammrennen für Verlässlichkeit zu stehen: „Ich glaube, es ist unser Auftrag, für gewisse Fixpunkte im Jahresreigen zu sorgen, die wichtig sind und die signalisieren: Die Welt geht nicht unter. Ich sehe das nicht als Frevel oder nicht entsprechende Demut gegenüber den weltweiten Krisen, sondern das Hahnenkammrennen gehört zum Leben vieler Menschen einfach dazu. Wir werden keine Rennen der Superlative ausrichten, uns geht es darum, endlich wieder mit Zusehern vor Ort ein Sportfest zu feiern.“

Karten für das Sportfest sind ab sofort erhältlich, seit heuer aber ausschließlich im Vorverkauf und online. Vor Ort gibt es keinen Ticketverkauf – auch nicht an den Renntagen. Karten für den allgemeinen Stehbereich sind über den Onlineshop erhältlich. Alle Tribünen-, Zonen- und Gruppentickets gibt es ausschließlich über das Kartenbüro unter der Mailadresse ticket@hahnenkamm.com.

Für Kinder (Jahrgang 2009 und jünger) ist der Eintritt frei, Jugendliche (Jahrgang 2008 bis 2005) bezahlen 15 Euro. Erwachsene bezahlen für die Abfahrt am Freitag und den Slalom am Sonntag jeweils 30 Euro, für die Abfahrt am Samstag 35 Euro. An den Trainingstagen ist der Eintritt frei.

Mitglieder des Kitzbüheler Skiclubs haben gegen Vorweis ihrer aktuellen Mitgliedskarte in Verbindung mit einem Lichtbildausweis an allen Renntagen freien Eintritt. Die Zuseherzahl an Renntagen ist limitiert, Platz habe man aber an allen Tagen für jeweils bis zu 45.000 Zuseher. 

Zurück zur Normalität möchten die Veranstalter auch mit manch alten Programmpunkten, die in den letzten zwei Jahren ausfallen mussten: So ist für Freitag- und Samstagabend wieder die traditionelle Siegerehrung am Zielhaus geplant, am Samstagnachmittag soll auch die KitzCharityTrophy wieder stattfinden.

Ein erster Höhepunkt in der Hahnenkammwoche ist der Slalom der Longines Future Hahnenkamm Champions mit zwei Durchgängen am Ganslernhang am Mittwoch, dem 18. Jänner. Der Eintritt zum traditionellen Nachwuchsrennen ist frei.

Sich in Zeiten wie diesen auf jede Eventualität vorzubereiten, wird zwar immer schwieriger, aber es wurde zumindest versucht. Viele wichtige Fragen und Antworten (Corona, Programmänderung, Absage u.v.a.) finden sich hier.

Foto © K.S.C./alpinguin


Verwandte Beiträge

Voller Einsatz in steilen Hängen

18.11.2022 16:18 15
Die Vorbereitungen auf der Streif laufen auf Hochtouren. Dieser Tage wurden Netze sowohl aufgehängt als auch ausgelegt. Trotz der anstrengenden Arbeit in exponiertem Gelände ist das Team mit...

Voller Einsatz in steilen Hängen
Jährlicher Sondereinsatz -Rennstrecken Lawinensicherung Hausberg

04.11.2022 15:33 16
Rennstrecken Lawinensicherung Hausberg

Jährlicher Sondereinsatz -Rennstrecken Lawinensicherung Hausberg